Kopfbild
779 Kurse • 991 Termine • 41 Anbieter
779 Kurse • 991 Termine • 41 Anbieter

Bewahren für die Zukunft: Erinnerungsorte in Schwerin

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. - Julius-Leber-Forum

Dieses Angebot ist abgelaufen.

In Schwerin wurde 1916 das Justizgebäude eingeweiht. Von 1933 bis 1945 diente es der Durchsetzung der NS–Ideologie. Von 1945 bis 1953 war es sowjetisches Untersuchungsgefängnis, von 1953 an dann Stasi-Untersuchungsgefängnis. Wir wollen uns bei unserem Besuch besonders auf die Zeit nach 1945 konzentrieren und uns mit Haftgründen, Straftatbeständen und Haftbedingungen in der SBZ und der DDR befassen. Nach der Besichtigung des Dokumentationszentrums am Demmlerplatz suchen wir bei einem Rundgang durch Schwerin Orte der friedlichen Revolution auf.

Politische (U-)Haft in der Zeit der SBZ/DDR
Besuch des Dokumentationszentrums für die Opfer der Diktaturen in Deutschland
Führung und Gespräch mit Heike Müller, pädagogische Referentin

Mittagessen

Orte der friedlichen Revolution in Schwerin
Führung mit Martin Klähn, pädagogischer Leiter, Politische Memoriale Schwerin, und
Helmut Frick, 1989 aktiv bei den Montagsdemonstrationen und ab 1990 im Neuen Forum Schwerin

Moderation: Hans-Peter Strenge, Sprecher der Hamburger Arbeitsgruppe von Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

___________________________________________________________________

Treffen und Abfahrt des Busses (pünktlich um 9.00 Uhr) an der Shell-Tankstelle am Bahnhof Dammtor. Dorthin gegen 18.00 Uhr Rückkehr mit dem Bus.

Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf EURO 10,00. Er beinhaltet Busfahrt und Mittagessen und ist passend und bar im Bus zu entrichten.

Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es erfolgt eine Anmeldebestätigung.

Suchmerkmale:
  • Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2018
  • Exkursion i

1 Durchführung:

16.06.18
09:00 - 18:00 Sa. Wochenende 1 Tag
Schwerin
10 €

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. - Julius-Leber-Forum

Rathausmarkt 5
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 / 32 58 74 - 20
Kontakt: Gaby Wittpohl
Zeige alle Angebote

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. - Julius-Leber-Forum

Art der Einrichtung: Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist die älteste politische Stiftung in Deutschland - gegründet 1925 - als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten.

Das Julius-Leber-Forum ist das Regionalbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung für die Bundesländer Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein. Seit 1995 werden hier Veranstaltungen von kurzzeitigen, öffentlichen Diskussionsforen über Ausstellungen und Kompetenztrainings bis zu Wochenend- und Wochenseminaren angeboten.

Zielgruppen/Programm: Sie fördert die politische und gesellschaftliche Bildung von Menschen aus allen Lebensbereichen im Geiste von Demokratie und Pluralismus. Sie trägt zur internationalen Verständigung und Zusammenarbeit bei und ermöglicht jungen Menschen durch Stipendien Zugang zu Studium und Forschung. Die Angebote sind offen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Themenspektrum: Qualifizierung für das Ehrenamt, kommunalpolitische Nachwuchskräfte sowie Schülervertretungen, beteiligungsorientierte Veranstaltungsformate für Jugendliche, erinnerungspolitische Diskussionen und Exkursionen, Lesungen, politische Filme, Ausstellungsprojekte, Planspiele z.B. zur Kommunalpolitik.

Konditionen: Soweit nichts anders ausgewiesen, sind sie kostenfrei. Teilnahmebedingungen

Wikipedia: Anbieterdarstellung in der Wikipedia

Kursinformation: 75% Vollständigkeit (OK. ab 50%) i
FussbildAGBImpressum